Kultur- und Meditationszentrum Drikung Serkyi Karma Ling Retreatzentrum in Vratenin, Tschechien

In Vratenin – Fratting in der lieblichen Landschaft des südmährischen Thayatals entwickeln wir das grenzüberschreitende Kultur- und Meditationszentrum Drikung Serkyi Karma Ling (U zlaté hvězdy – Zum Goldenen Stern). Hier entsteht ein Ort für Dharmaveranstaltungen und persönliche Retreats, aber auch der kulturellen nachbarschaftlichen Begegnung an der tschechisch-österreichischen Grenze.

Bereits seit 2013 konnten wir nach mehrjähriger Renovierung den laufenden Veranstaltungsbetrieb aufnehmen. Zahlreiche Meditationsmeister haben unser Zentrum bereits besucht: der Linienhalter der Drikung Kagyu Linie, S.H. Drikung Kyabgon Chetsang Rinpoche hat das Zentrum 2014 gemeinsam mit Nubpa Rinpoche und zahlreichen weiteren Lamas besucht.

Drubpon Ani Konchog Khandro hat sich 2013 bereit erklärt, an diesem Ort den Fünffachen Pfad zu Mahamudra zu unterrichten und uns als Retreatmeisterin dabei zu begleiten, authentische Methoden der Meditation schrittweise zu erlernen und in westlichen Alltag zu integrieren.

S.E. Bakula Rangdol Nyima Rinpoche ist seit mehreren Inkarnationen dem Kloster Lamayuru in Ladakh eng verbunden und bemüht sich in großem Maß, die Ritualistik der Drikung Tradition zu dokumentieren und für die Zukunft zu sichern. Wie kaum jemand sonst kennt er die Vielfalt der alten und neuen tantrischen Maskentänze der Drikung Linie in Ladakh, die er seit vielen Jahren erforscht und in Filmen dokumentiert. Dieses Wissen vermittelt er auch in Drikung Serkyi Karma Ling. Rinpoche begleitet die Entwicklung der Chöd-Praxis und Ritualistik, an der er uns durch seine enge Verbindung mit seinen Lehrern Drubpon Sonam Kunga und S.E. Choje Togden Rinpoche teilhaben lassen kann.

Einige der erfahrensten Philosophielehrer (Khenpos) der Drikung Tradition unterrichten regelmäßig in Vratenin unterschiedliche Aspekte der buddhistischen Sichtweise: Khenchen Konchog Gyaltsen Rinpoche, Khenpo Tamphel, Khenpo Choskyab, Khenpo Tsultrum Tenzin. Wir versuchen eine enge inhaltliche Beziehung des Unterrichtsprogramms zum Curriculum des Kagyu Colleges in Dehra Dun zu erreichen. Gleichzeitig versuchen wir, eine enge Zusammenarbeit der Lehrer zur wissenschaftlichen Arbeit an der Universität Wien im Fachbereich Tibet- und Buddhismuskunde zu unterstützen.